Donnerstag, 26. März 2015

Socken-RUMS mit Bumerangferse

Ein paar gestrickte Socken kann man immer gebrauchen,
auch wenn die Temperaturen jetzt schon mitunter sehr frühlingshaft sind!

Und so entstand mein zweites Paar selbstgestricktes Socken:



Während ich bei meinem erstes Stricksocken die klassische Ferse gestrickt habe, 
probierte ich diesmal die Bumerangferse aus - auch wieder nach der supertollen Anleitung von eliZZZA.


Für diese Socken verwendete ich 6-fädige REGIA Stripemania Colour Sockenwolle (Farbe 06368) und ein Nadelspiel der Stärke 3,5.

Diesmal ist der Farbverlauf dank des 150g großen Wollknäuls identisch *freu*.

 
Das Stricken war in den letzten Tag oft einfacher umzusetzen als zu nähen.
Denn unsere zwei beiden Kleinsten haben über eine Woche das Mama-rund-um-die-Uhr-Gesundwerde-Paket genossen und auch im Job 1.0 ist gerade superviel zu tun.

Umso mehr freue ich mich über mein zweites Paar Stricksocken.

 Ich bin gespannt, womit ihr heute rumst.

 
 Viele liebe kuschlige Strick-Grüße
und hoffentlich bis ganz bald wieder.

Anja


verlinkt bei:

Dienstag, 3. März 2015

Wer treibt da sein Unwesen?


Vor knapp zwei Wochen trieb sich dieses Wesen in unserem Garten herum!

Wer hier regelmäßig liest, ahnt was beziehungsweise wer das ist!

Es ist unser großer Frechdachs als Drache verkleidet.

Schon so lange wollte ich Euch das Kostüm zeigen, doch arbeitstechnisch ist bei mir gerade viel los, 
so dass nur wenig Zeit zum Posten und Kommentieren bleibt.


Das Drachenkostüm ist ein Overall aus Plüsch nach diesem Burda-Schnittmuster
Den Schnitt habe ich um zwei Größen vergrößert und ansonsten wie in der Nähanleitung genäht.


 Die Hörner und Zacken auf dem Rücken- und Schwanzteil sind aus 4mm dicken roten waschbaren Filz. 
Die Arm- und Beinabschlüsse habe ich aus doppellaggig aus 0,9 mm dünnen Filz genäht. 


Der Drache sollte dem Playmobil-Drachen ähneln und ist deshalb schwarz-rot.
Zur Faschingsfeier in der Schule haben wir das Gesicht vom großen Frechdachs noch schwarz angemalt.

Die Augen applizierte ich aus weißen Filz auf das Plüsch. Die Pupille habe ich mit einem schwarzen Stoffmalstift aufgemalt.
Die Zunge kann dank eines Klettbandes herausgucken oder im Maul am Gaumen festgemacht werden.
Auch die Zahnreihe am Oberkiefer ist aus weißem Filz doppellaggig genäht.

Unser Großer war ganz happy mit seinem Kostüm und freute sich, 
dass es rechtzeitig nach seinen Wünschen fertig geworden ist.


Nun warten noch zwei weitere Kostüme darauf gezeigt zu werden....

Und auch die Nähmaschine stand in der Zwischenzeit nicht still...

Heute schicke ich Euch ganz viele liebe Grüße
Eure Anja.

verlinkt bei: