Donnerstag, 12. Juni 2014

Neues Model für Geburtsgeschenke

Eine heiße Nähphase liegt hinter mir, in der bei über 30 Grad unterm Dach in meiner Nähecke viel Schönes entstanden ist.
An meinen Maschinchen fertigte ich Geburtsgeschenke für die Tochter der Kindergartenerzieherin unserer beiden großen Frechdachse im Auftrag des Elternbeirates an. Bereits Anfang Februar erblickte die kleine Emma das Licht der Welt und so habe ich alles in Größe 68 genäht.
Da die Kleidchen-Leggins-Body-Kombi auch unserer Klara (meiner alten Babypuppe) passt, ist sie mein heutiges Model.



Für das Trägerkleidchen nach dem Traumschnittmuster von klimperklein habe ich gerne meine Streichelstöffchen von Lillestoff (Jersey Tulipa, Tulipa Dotties und uni boysenberry) angeschnitten. 
Das Trägerkleidchen hat einen Einsatz, Kappenärmel und ein Volant. Auf dem Einsatz ist eine falsche KamSnapes-Knopfleiste in pink mit orangener Paspel aufgenäht. Bei der Farbwahl der KamSnapes inspirierte mich der bunte Pünktchen-Jersey. Der Halsausschnitt und die Armausschnitte sind mit pink-orangen Ringeljersey eingefasst. Den unteren Kleidabschluss ziert mein inszwischen geliebter Rollsaum.
Das neue eBook von Pauline ist - wie alle ihre anderen auch - superspitze. Sie erklärt und zeigt alle Nähschritte ganz ausführlich, so dass es sicher gelingt. Außerdem bietet es viele weitere Gestaltungsmöglichkeiten. Es werden sicherlich demnächst noch einige klimperklein-Trägerkleidchen folgen.



Passend zum Trägerkleidchen habe ich aus dem pink-orange-gestreiften Jersey eine Leggins nach dem "Beinpünktchen"-Schnitt von leni pepunkt genäht. Die Leggins war ratzfatz genäht. Allerdings habe ich sie zweimal genäht, weil sich beim ersten Mal der obere Rand beim Zusammennähen durch das Gummiband ungleichmäßig verzogen hat. Wahrscheinlich habe ich das Gummiband beim Nähen nicht ausreichend unter Spannung gehalten. Beim Auftrennen der Dreifach-Zickzacknaht sind leider einige unschöne Löcher entstanden, so dass ich sie noch einmal zugeschnitten und genäht habe. Bei meinem zweiten Versuch habe ich zuerst das Gummiband mit der Overlock an die obere Kante angenäht, dann den Saum zweimal umgeschlagen und anschließend mit dem Dreifach-Zickzackstich festgenäht.
Für die Hosenbeinsäume verwendete ich auch den Dreifach-Zickzack.


Zum Unterziehen oder zum alleinigen Tragen bekam die kleine Emma noch einen farblich passenden Eulenbody nach dem Regenbogenbodyschnitt von Schnabelina. Für die Eulen-Applikation habe ich ein Motiv von einem Eulen-Jersey genommen und mit einem Gradstich knappkantig festgenäht. An den Arm-, Bein und Halsauschnitten verwendete ich einen mädchentauglichen Zierstich.


Zusammen mit einer anderen Mama besuchte ich heute Vormittag die süße Emma und ihre stolzen Eltern. Sie haben sich sehr über die Geschenke gefreut und meinten es wären absolut die richtigen Farben.

Die Sommerkombi zeige ich bei 
Meitlisache
und Kiddikram.

Viele liebe warme sonnige Grüße
Anja

P.S.: Vielen lieben Dank für Eure vielen Kommentare. Ich hoffe, dass ich bald wieder mehr Zeit zum Kommentieren finde. 

Kommentare:

  1. Supertolles Set. Das glaub ich gern, dass sie sich gefreut haben.
    LG, Michelle

    AntwortenLöschen
  2. Ein klasse Set, da hätte sich sicher jeder gefreut, so etwas Besonderes geschenkt zu bekommen!

    LG
    Melanie

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du bei mir vorbei schaust.
Ich freue mich über jeden Kommentar!