Dienstag, 18. März 2014

Creadienstag: Aus Alt mach Neu

Am Wochenende kommen uns meine Schwester mit ihrem Sohn und Mann besuchen. Sie werden die lange Strecke mit dem Zug fahren. Wenn wir hier Ausflüge machen wollen, ist unser Auto groß genug, allerdings haben wir nur soviele Auto-Kindersitze wie eigene Kinder.

Gut, dass am letzten Wochenende Flohmarkt war. Dort habe ich ein Sitzkissen für einen halben Euro erbeutet! Der Bezug war allerdings alles andere als schön. Also, machte ich mich gleich ans Werk und es entstand dieser neuer Bezug:






Für alle, die auch mal so ein Ersatz-Sitzkissen brauchen oder das bestehende Sitzkissen aufhübschen wollen, habe ich beim Nähen mitfotografiert:

Das war der alte Bezug:


Um das Schnittmuster für den neuen Bezug zu erhalten, trennte ich den alten Bezug zuerst komplett auf. So erhielt ich vier Einzelteile:


Die Einzelteile fixierte ich mit vielen, vielen Stecknadeln auf dem neuen Stoff und schnitt anschließend die Stoffstücke aus:



Alle neuen Einzelteile:


Vor dem Zusammennähen bügelte ich auf den Stoff der Sitzkissenfläche Volumenvlies auf:


Anschließend nähte ich alle neuen Einzelteile zusammen. 
Der alte Sitzkissenbezug wurde mit Hilfe eines Gummibandes am Sitzkissen befestigt. Da ich für das neue Sitzkissen Baumwollstoffe verwendete, war ein Gummi nicht notwendig. Den Rand des Sitzkissenbezuges versäuberte ich mit Hilfe des Rollsaumes der Overlockmaschine.


 Fertig ist unser Sitzkissen für Gast-Kinder!


Unser Upcycling-Sitzkissen schicke ich zum Creadienstag, zu Link your Stuff und zum Upcycling-Dienstag.

Euch allen einen schönen Creadienstag.

Es grüßt Euch ganz herzlich 
Eure Anja

Kommentare:

  1. Der neue Bezug ist wirklich schick geworden! Der Autostoff ist total niedlich!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön geworden ! Der Autostoff is echt klasse ;o)
    LG Nina von kiddikids

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anja,
    ich hab auch seit einer Weile so einen Sitzkissenbezug zugeschnitten,
    fast genau wie du es gemacht hast.
    Ausser, dass ich erst ein Papierschnittmuster gemacht habe.
    Jetzt wartet es auf meinem Zuschneidetisch, bis ich es zusammennähe.
    Toll, dass du die Anleitung zeigst.
    Liebe Grüße
    nähoma

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anja,

    ganz hervorragend!! Der ist ja nicht mehr wiederzuerkennen!! Richtig, richtig cool!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  5. Gute Idee, Geld gespart und ein Unikat bekommen!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  6. Voll super von dir, dass du für uns mitfotografiert hast, das kann man bestimmt mal brauchen.
    Das neue Sitzkissen ist super - ich denke da wird "diskutiert" wer darauf sitzen darf :-).
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  7. Superschön geworden! Klasse Idee!! Upcycling ist einfach toll!
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Toll, sieht aus wie neu;-)
    Liebe Grüße Karina

    AntwortenLöschen
  9. Wow, Anja, so viel Arbeit! Aber toll ist er geworden.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  10. Super! Ist doch toll, wenn man sich zu helfen weiß.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  11. Ja supi!! :o) und dann noch mit so süßem Autostoff ... einfach toll!
    ganz besonders liebe Grüße sendet dir Gesine
    p.s. was machen die Socken? ;o)

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anja,

    was macht die Mutterland nicht alles ?!
    Dein Post erinnert mich an die Tage als meine Kids noch diese Sitze brauchten.
    Schrecklich sehen die nach einiger Zeit Gebrauch aus.
    Gut das Dir das Händchen für die Umgestaltungen gegeben ist.
    Da sieht so ein Sitz doch gleich wieder viel freundlicher aus.
    Den Kindern tust gut und der Mummy erst Recht ;o)

    Liebste Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Ich sag's ja immer wieder - was für ein Mist, dass ich nicht früher zum Nähen gekommen bin.

    Unsere Sitze sahen ja teilweise aus... *grusel*

    Aber egal, jetzt habe ich diese Zeit ja hinter mir und kann mir entspannt eure tollen Ideen ansehen, sie bewundern und für vlt. irgendwann später (gaaaanz viel später, bitte!) mal im Köpfchen abspeichern.

    Der neue Sitzbezug ist klasse geworden und ich finde es außerdem toll, dass du allen zeigst wie du es gemacht hast - super! :-)

    Liebe Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
  14. Hey, das hast Du supertoll hinbekommen! Klasse! so kann sich das Sitzpolster auf jeden Fall sehen lassen!

    Ganz liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  15. Klasse Idee und sieht um Welten besser aus! Könnte man ähnlich auch für die Sitze der Kleineren machen. Da fällt mir ein, man könnte statt Volumenvlies (oder zusätzlich) auch Molton nehmen, das hält noch Flüssigkeiten auf, sei's durch Trinken oder undichte Kleinkinder ;-).
    Lg
    Mel von ninonos.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du bei mir vorbei schaust.
Ich freue mich über jeden Kommentar!